Automobilindustrie

Um höchste Qualität zu gewährleisten, bietet WPM Leipzig Ihnen als Automobilhersteller oder Zulieferer speziell zugeschnittene Prüftechnik.

Stoßdämpferprüfstände

WPM Leipzig bietet Stoßdämpferprüfstände mit servohydraulischem oder elektromechanischem Antrieb. Die Stoßdämpferprüfstände dienen zur dynamischen Prüfung von Stoßdämpfern. Messdatenerfassung und Auswertung erfolgt über Weg, Kraft und Geschwindigkeit.

Servohydraulischer Stoßdämpferprüfstand 50H

Der Prüfstand besteht aus einem 2-Säulen-Maschinenrahmen

  • mit an der unteren Tischplatte eingesetzten servohydraulischen Prüfzylinder (Nennkraft 25 kN, Nennhub 400 mm, integrierter Wegaufnehmer)
  • einem am oberen Querhaupt eingesetzten DMS-Kraftaufnehmer

Die Betätigung der Querhauptverstellung und die Positionierung des Kolbenhubes von Hand erfolgt über ein Bedientableau am Prüfmaschinenrahmen.

Die Stoßdämpferprüfung erfolgt in senkrechter Stellung des Maschinenrahmens.

Servohydraulischer Stoßdämpferprüfstand SDP 25H

Der Stoßdämpfer wird am Prüfzylinderkolben und am Kraftaufnehmer über gabelförmige Halterung mit Bolzenaufnahmen für die jeweilige Stoßdämpfergröße befestigt.

  • Max. Prüfgeschwindigkeit beim Schockversuch: 4 m/s
  • Zweisäulenmaschinenrahmen mit unten liegenden Prüfzylinder
  • mit Schallschutzkammer
  • mit integriertem Wegaufnehmer
  • mit DMS-Kraftaufnehmer
  • mit 2 Servoventilen
  • einstellbarer Hub
  • Nennkraft: ± 25 kN

Elektromechanischer Stoßdämpferprüfstand SDP 15

  • Prüfkraft 15 kN
  • max. Länge: 880 mm
  • max. Masse: 8 kg
  • Prüffrequenzen: max. 8 Hz
  • Prüfgeschwindigkeit: max. 1,2 m/s
  • einstellbarer Hub: bis 100 mm