Härteprüfgeräte

Die Härteprüfgeräte von WPM dienen zur Härteprüfung von allen Metallen nach Brinell, Vickers und Rockwell.

Anwendung

Die Härteprüfgeräte von WPM dienen zur Bestimmung der Härte von Stahl und Metallen aller Art nach dem Brinell-, Vickers- und Rockwell-Verfahren. Sie können vorzugsweise bei Gusseisen, ungehärtetem Stahl und Leichtmetallen angewendet werden.

Baureihen

HM 1810 und 1830 für Rockwell
HPO 250 für Vickers und HPO 3000 für Brinell
HP 250 für Rockwell und Brinell

Funktionsweise

Bei der Härteprüfung nach Brinell wird eine Kugel in die Probe eingedrückt und der Durchmesser des hinterlassenen Eindrucks gemessen.
Bei der Härteprüfung nach Rockwell wird der Eindringkörper in zwei Stufen in die Oberfläche der Probe eingedrückt und die bleibende Eindringtiefe dieses Eindringkörpers mit einer Messuhr gemessen.

Als Zubehör bieten wir auch zertifizierte Härtevergleichsplatten an.