Universalprüfmaschinen

Durch ihren modularen Aufbau sind die Universalprüfmaschinen von WPM vielseitig einsetzbar für Zug-, Druck- und Biegeprüfung.

Universalprüfmaschinen UPC

Anwendung

Die hydraulische Prüfmaschine UPC ist für die Prüfung metallischer Werkstoffe konzipiert. Sie kann für statische Untersuchungen im Zug-, Druck- und Biegebereich entsprechend den allgemeinen Richtlinien der Klasse 1 nach DIN EN 10 002-1, DIN 51 220 sowie DIN EN ISO 7500-1 eingesetzt werden.

Merkmale

  • Sichere Messergebnisse: Der eingesetzte Kraftaufnehmer trägt mit seiner hohen Messgenauigkeit und Robustheit gegen Querkräfte und Biegemomente zu sicheren Messergebnissen bei.
  • Komfortable Bedienung: Die Regelung und Steuerung der Zylinder erfolgt über die Regelgrößen Kraft, Weg (Kolbenweg) oder Dehnung (externer Wegaufnehmer). Das Handbedienpult RMC für das
    Maschinengestell ermöglicht unmittelbar am Prüfling das feinfühlige Einrichten des Kolbenhubs.
  • Intelligente Messwerterfassung und –auswertung: Mit der PC-Auswerte-Software ist eine Online-Grafik darstellbar, sowie erweiterte Auswertemöglichkeiten und Zyklensteuerung in Weg- und Kraftregelung (Dehnungsregelung mit Extensometer).
  • Option aktive Querhauptklemmung: Die Prüfraumhöhe bzw. die Einspannlänge kann stufenlos durch Verfahren des Querhauptes verstellt werden. Der Kolbenhub des Stellzylinders sichert die Position des Maschinenkopfes.
  • Option passive Querhauptklemmung: Die Klemmvorrichtung ist in das Querhaupt eingebaut. Zur Maschinenkopfverstellung wird die Klemmvorrichtung hydraulisch gelöst. Beim Prüfen sowie im Ruhestand wird der Maschinenkopf mechanisch, spielfrei, in seiner Position gehalten. Die Steuerung erfolgt über ein Bedienpanel zur exakten Einstellbarkeit. An jeder Säule sind Führungshülsen zur exakten Führung beim Verfahren angebracht.
  • Hydraulische Parallelspanneinrichtung: Das Spannsystem ermöglicht statische Prüfungen an Rund- und Flachproben als auch dynamische Prüfungen mit Nulldurchgang. Die Spanneinrichtung ist ausgelegt als hydraulisch betätigte, offene Parallelkeilspanneinrichtung mit rein horizontaler Spannbewegung. Durch das Parallelkeilspannprinzip erfolgt die Spannung der Proben ohne eine vertikale Bewegungskomponente und somit ohne Vorspannkräfte.
Gebraucht kaufen Ersatzteile Anfrage