Federprüfmaschinen

Die Federprüfmaschinen von WPM können zur Prüfung von Schrauben-, Blatt- und Gummifedern sowie Federsätzen angewendet.

Mit den Federprüfmaschinen von WPM können folgende Prüfungen durchgeführt werden:

Federprüfmaschinen FED D250C1

Anwendung

Die Federprüfmaschinen FED D 250C1 werden zur Prüfung von Blattfedern, Schraubenfedern, Gummifedern sowie Federsätzen verwendet.

Merkmale

  • automatisiert ablaufende Prüfvorgänge
  • Nennkraft 250 kN
  • Messeinrichtung für Querkräfte und Außermittigkeit des Kraftmittelpunktes

 

 

Federprüfmaschinen FED B 400C

Anwendung

Die Federprüfmaschinen FED B 400 C werden Prüfung des axialen Federweges, Kurzzeit-Elastizitätsprüfungen, Prüfungen der Auslenkrichtung und –kraft, Prüfungen der Querfederrate genutzt.

Merkmale

  • Axiale Prüfkraft 500 kN
  • automatisierter Prüfablauf
  • Genauigkeitsklasse 0,5
  • Übertragung und Messung der Seitenkräfte bis 150 kN

 

 

Triaxiale Federprüfmaschinen FED D 400

Anwendung

Die Federprüfmaschinen FED D 400 werden zur Prüfung von Blattfedern, Schraubenfedern, Gummifedern sowie Federsätzen verwendet.

Merkmale

  • Federprüfmaschine für Prüfkräfte bis 400 kN (600 kN möglich) der Klasse 0,5
  • Federbelastung in Richtung der Federlängsachse und in allen Querrichtungen
  • Ausrüstung mit entsprechenden Kraft- und Wegsensoren im Zusammenhang mit einer freiprogrammierbaren digitalen Steuerung
  • automatisch ablaufende programmierte Prüfvorgänge und deren Auswertung.
  • Grundversion der Federprüfmaschine ausgelegt für Schraubenfedern mit einer Federmasse von 200 kg, einer freien Federhöhe von 1200 mm und einem Federaußendurchmesser von 650 mm
  • Verschiebung der Enden der Feder unter Last um bis zu 200 mm seitlich in jede Richtung
  • Seitenkräfte bis 150 kN
  • Anpassung der Kennwerte an Kundenwünsche
  • volle Unterstützung der EN 13298:2003 (Regelung der Prüfung von Schraubendruckfedern für Schienenfahrzeuge) durch Einsatz der Dreiachs-Messplattform